Das Wiener Kaffeehaus

Wiener Kult und Oase der Gemütlichkeit

Daniela Kurz
15. September 2017

Raschelnde Zeitungen, hitzige Wortgefechte, der Duft von frisch gebrühtem Kaffee und feinen Süßspeisen: Willkommen im Wiener Kaffeehaus.

Die Wiener haben das Kaffeetrinken zum Kult gemacht, das Kaffeehaus zu ihrem verlängerten Wohnzimmer. Nirgendwo sonst wird Kaffeehauskultur so sehr gelebt wie in Wien.

Auf den Kaffee-Geschmack brachte die Österreicher ein verdienter Spion des Kaiserhofs, der 1685 das erste Wiener Kaffeehaus gründete. Seit jeher war das Wiener Kaffeehaus ein Treffpunkt für außergewöhnliche Menschen. Ob Dichter, Denker, Maler oder Revolutionäre – sie alle suchten den (geistigen) Austausch, die vielen Zeitungen oder hitzigen Debatten oder einfach nur die Atmosphäre.

Bis heute laden Plüschbänke, Marmortische und mild-gedämpftes Licht zum Verweilen ein. Die gemütliche Atmosphäre wird getoppt durch Kaffeespezialitäten á la Verlängerter, Einspänner und CO. Hausgemachte Mehlspeisen nach gut gehüteten Rezepten und pikante Kleinigkeiten sorgen für das leibliche Wohl.

Besonders gemütlich erscheinen die Wiener Kaffeehäuser während der etwas kühleren Jahreszeit, in der Kaffee, Tee und Heiße Schokolade zu einer wohltuenden Kaffeejause ein. Im Sommer sind es die Schanigärten mit Ausblick auf die Treiben in den Straßen.

In diesen Wiener Kaffeehäusern in der Altstadt begegnen Sie der Wiener Kaffeehauskultur in ihrer ursprünglichsten Form:

Café Central

Nur wenige Gehminuten entfernt vom Stephansdom liegt das Café Central. 1876 öffnete das legendäre Literatencafé im Palais Ferstel erstmals seine Türen. Während der Wende zum 20. Jahrhundert war es ein beliebter Treffpunkt für Persönlichkeiten aus Kunst, Literatur, Politik und Wissenschaft. Das Café Central lockt mit hausgemachten Kaffee- und Mehlspeisen und Pianomusik (täglich ab 17 Uhr).

Café Demel

Die kunstvoll inszinierten Schaufenster und Vitrinen des einstigen k.u.k. Hofzuckerbäckers Demel locken mit Süßwaren und Mehlspeisen. Gelegen am berühmten Wiener Kohlmarkt, pflegt das Café Demel noch heute Traditionen. So verkauft und serviert dort auch nach 200 Jahren ausschließlich weibliches Personal.

Café Hawelka

Das Hawelka gilt als Treffpunkt für Literaten und Künstler von einst und jetzt und zählt bis heute zu den wohl bekanntesten Kaffeehäusern der Stadt, versprüht es doch einen einzigartigen Charme.

Café Hofburg

Das Café Hofburg – Kaffeehaus im Haus der Habsburger. Es befindet sich nämlich im Komplex der Wiener Hofburg, direkt neben dem Eingang zum Sisi-Museum und den kaiserlichen Appartements. Ideal also um sich hier vor oder nach einer Besichtigung der imperialen Räume auszuruhen und zu laben.

Café Imperial

Das Café Imperial (im heutigen Hotel Imperial) wurde 1873 anlässlich der Weltausstellung eröffnet und wurde rasch zum Treffpunkt der Wiener Gesellschaft. Kaffeespezialitäten und die berühmte Imperial Torte laden zum Verweilen ein.

Café Landtmann

1873 wurde das Café Landtmann von Franz Landtmann eröffnet. Seit damals ist es Wiens größtes und elegantestes Kaffeehaus. Seit jeher ist das Café Landtmann auch einer der beliebtesten Treffpunkte für Prominente in Wien. Unter anderem waren hier Sigmund Freud, Gustav Mahler, Max Reinhardt, Marlene Dietrich, Romy Schneider, Burt Lancaster, Hans Moser, die niederländische Königin Juliane, Hillary Clinton und Sir Paul Mc Cartney zu Gast.

Café Mozart

Das weltoffene Wiener Kaffeehaus hinter der Staatsoper verwöhnt mit Kaffeespezialitäten, Torten, Mehlspeisen und klassischer Wiener Küche. Zur Lektüre liegen internationale Zeitungen bereit. Seit 1794 trifft man sich im Café Mozart, ob zum geschäftlichen oder privaten Austausch.

Café Sacher

Im Café Sacher genießen Sie die Original Sacher-Torte am besten mit einer Tasse Sacher Kaffee in gemütlicher Wiener Kaffeehausatmosphäre. Der herrliche Wintergarten mit Blick auf die Oper verwandelt sich im Sommer zur Terrasse und ist der perfekte Ort zum Sehen und Gesehen werden.

Café Schwarzenberg

Das älteste Wiener Ringstraßen-Café bietet Kaffeespezialitäten in FAIRTRADE Qualität, feine Süßspeisen und Wiener Köstlichkeiten. Das Café Schwarzenberg ist seit Jahrhunderten Fixpunkt der österreichischen Gastronomiekultur.

Für die Kaffee- und Genuss Liebhaber unter Ihren Kunden  haben wir ein besonderes „Schmankerl“ vorbereitet:

Package „Wien (Er)schmecken“

Package „Wien zum Kennenlernen“

Kontaktieren Sie unsere Destination Specialists für weitere Details!